Platin – das strategische Edelmetall

Edelmetall Platin, Platinbarren

JETZT KAUFEN

Das selten anzutreffende schmied- und dehnbare schwere Edelmetall wird nicht zuletzt auf Grund seiner enormen Korrosionsbeständigkeit im modernen Industriezeitalter sehr geschätzt. Aufgrund der Tatsache, dass Platin vor allem in politisch unsicher geltenden Regionen zu finden ist und die reibungslose Versorgung für die Industrienationen nicht immer als gesichert angenommen werden kann, wird Platin auch als ein strategisches Metall bezeichnet.

Es eignet sich wegen seiner hervorstechenden Eigenschaften für Schmuckwaren, Thermoelemente, Laborgeräte, Widerstandsthermometer, Heizleiter, Katalysatoren, Magnetwerkstoffe, medizinische Implantate, Zahnersatz, Herzschrittmacher, Krebsmedikamente und Spiegel. Der Anteil von Platin als Kapitalanlage ist weiterhin sehr gering.

Die Experten sind sich einig, dass Platinmetalle das Wiedererstarken des Edelmetallbullenmarkts einleiten werden und darüber hinaus über ein ansprechendes langfristiges Risiko-Ertrags-Verhältnis verfügen.

Anlagezwecke von Platin (ETFs, Zertifikaten, Barren und Münzen)

Platin wird benötigt für: Schmuck, Herzschrittmacher, Glasindustrie, Dentaltechnik, Laborgeräte, Katalysatoren, Photoindustrie, Optik, RFID Chips, Elektronik, Photovoltaik, Spiegel, Batterien, Kunst, Festplatten, Leitpasten, Zündkerzen, Supraleiter, Solartechnik, Medizintechnik, Beschichtungen, Abgasreinigung, Düngemittelproduktion

  • Jährliche Förderung: 200 t
  • Förderung insgesamt: 2.000 t
  • Jahresverbrauch: 230 t
  • größte Förderer: Südafrika, Russland und USA

1 Tonne Gestein liefert 1 Gramm Platin, das seltenste und teuerste Edelmetall. Und weil es so wertvoll ist, haben Metalldiebe nicht nur in Deutschland Hochkonjunktur. Sie demontieren nachts von abgestellten Autos und Kleintransportern komplette Auspuffanlagen ab.